Richtlinien Konzernabschlüsse

Der Konzernabschluss ist eine Rabattvereinbarung zwischen der Tochtergesellschaft eines Konzerns und einer Zeitung bzw. Werbegesellschaft, die mit den Vereinbarungen anderer Tochtergesellschaften des gleichen Konzerns kumuliert wird. Die vorliegenden Richtlinien regeln die Voraussetzungen für die Zulassung zum Konzernabschluss und dessen Abwicklung in Zeitungen und Zeitschriften.

Diese Richtlinien bilden integrierenden Bestandteil der "Basics im Printwerbemarkt Schweiz" des Verbandes Schweizer Presse, der "Recommandations de la Presse Romande" sowie der "Allgemeinen Geschäftsbedingungen betreffend der vertraglichen Beziehungen zwischen
Inserenten und Mitgliedern des Verbandes Schweizerischer Werbegesellschaften VSW".

Richtlinien Konzernabschluss